Es geht weiter ! - Das Projekt startet im Schuljahr 2009/2010 in die 3. Phase
Nun endlich, die 3. Phase, die eigentlich schon im Schuljahr 2008/2009 fortgeführt werden sollte, startet mit Beginn des neuen Schuljahres mit allen 7. Klassen der Förderschulen, Hauptschulen und Realschulen des Landkreises Friesland. Insgesamt gehen 38 Klassen mit rund 750 Schülerinnen und Schülern an den Start. Zuvor hatte es am 7. Mai 2009 eine Informationsveranstaltung für die Projektschulen gegeben.
Das neue Leitungsteam mit Peter Wehnemann, Christoph Hartz, Wiard Wümkes und Andreas Schöneich richtete Coool it! neu aus, insbesondere konnte mit der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Bernd-Dieter Meier, Lehrstuhlinhaber für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie, und seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin, Frau Ulrike Häßler, ein engagierter und verlässlicher Partner für die Evaluation gewonnen werden.
Die Evaluationsergebnisse werden nach Abschluss des Projektes auch dazu genutzt, in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht zu werden. Im deutschen Sprachraum sind bislang erst sehr wenige Evaluationsergebnisse im Bereich der primären schulischen Gewaltprävention veröffentlicht worden.
Somit könnte Coool it! sogar ein wenig Pionierarbeit leisten, wenn es gelingen sollte, die Wirksamkeit der Maßnahmen nachzuweisen. In jedem Fall wird aber ergebnisoffen evaluiert.
An dieser Stelle bedankt sich die Projektleitung ausdrücklich auch bei den Verantwortlichen der Real-, Haupt- und Pestalozzischule in Brake, Landkreis Wesermarsch, die für das Projekt als Vergleichsschulen zur Verfügung stehen.
Die Vorbereitungen laufen jetzt auf Hochtouren, damit nach den Sommerferien zunächst mit den Online-Befragungen begonnen werden kann.
Das Leitungsteam bedankt sich schon jetzt sehr herzlich bei allen Förderern von Coool it!, ohne deren Engagement das Projekt nicht möglich gewesen wäre.